Andreas Puff-Trojan

SchattenSchriften

Deutschsprachige und französische Avantgarde-Literatur nach 1945

Einband Paperback
432 Seiten ,16,5 x 23,0
Oktober 2007
ISBN 978-3-85449-280-1
Lieferbar

25,00

Stimmen

»›Schattenschriften‹ nennt der österreichische Germanist Andreas Puff-Trojan die Werke der deutschsprachigen und französischen Avantgardeliteratur nach 1945, und so betitelt er auch seinen Band mit Aufsätzen, deren Spektrum ebenso konzise wie breit gefächert ist. Von Ilse Aichinger über den Lettrismus, von der konkreten Poesie über die Wiener Gruppe bis zur französischen Oulipo-Gruppe wird der Weg einer Ästhetik gezeichnet, die die Auslöschung, das Verschwinden der Worte sichtbar machen will. Mit welchen theoretischen und praktischen Ansätzen jeweils auf die noch vom Feuer versehrte ›page blanche‹ der Zeitenwende geschrieben wird, zeigt Puff-Trojan in seinen undogmatischen, von der Philosophie gleichermassen wie von der Literaturwissenschaft kommenden Essays.«
(Neue Zürcher Zeitung, 30. August 2008)